Yogakurs

Hier erhältst du alle Infos zu meinem wöchentlichen Yogakurs. Eine Anmeldemöglichkeit findest du weiter unten auf der Seite.

 

Ort und Zeit

Die Yogastunden finden wöchentlich am Montag Abend statt (außer an Feiertagen).
Uhrzeit: 18.45 – 20.15 Uhr
Ort: Frauenberatungszentrum Köln, Friesenplatz 9, 50672 Köln

Auch wenn der Kurs in einem Frauenberatungszentrum stattfindet, sind Männer jederzeit herzlich willkommen in meinem Kurs! 🙂

 

Einstieg in den Kurs

Da ich einen fortlaufenden Kurs gebe, ist der Einstieg jederzeit möglich. Wenn du eine 5er- oder 10er-Karte buchst, kannst du nach dem Aufbrauchen oder nach dem Ende der Laufzeit entscheiden, ob du weitermachen möchtest oder nicht.

 

Deine Yogaausstattung

Um entspannt Yoga praktizieren zu können, bringe bitte folgende Dinge zur Yogastunde mit:

  • bequeme Kleidung
  • eine Yogamatte
  • ein (Meditations-)Kissen
  • evtl. eine warme Decke (zum Zudecken in der Endentspannung)

 

Ablauf einer typischen Yogastunde

Eine typische Yogastunde läuft meist so ab:

  • Anfangsentspannung
  • evtl. Pranayama (Atemübung zur Anregung der Energie)
  • Sonnengrüße
  • Asanas (Körperstellungen)
  • evtl. Pranayama
  • Endentspannung

Der Ablauf kann je nach Stunde leicht variieren. Es gibt aber immer eine Anfangs- und eine Endentspannung sowie das Praktizieren der Asanas dazwischen und auch meist eine Pranayama-Übung.

 

Preise

* Die Laufzeit des Tickets beginnt mit dem Tag, an dem das Ticket zum ersten Mal eingesetzt wurde. Im Falle einer Absage von Yogastunden meinerseits verlängert sich die Laufzeit des Tickets um jeweils eine Woche.

 

Bezahlen der Kursgebühr

Wenn du eine Probe- oder Einzelstunde buchst, kannst du sie einfach am Kurstag vor Ort in bar bezahlen. Wenn du eine 5er- oder 10er-Karte kaufst, erhältst du zum Starttermin eine Rechnung mit meinen Bankdaten. Das Geld für das Ticket kannst du dann bequem überweisen.

 

Ausfälle

Es kann sein, dass ich Yogastunden kurzfristig absagen muss (z.B. wegen Krankheit). In diesem Fall werde ich dich natürlich schnellstmöglich per E-Mail informieren. Rufe daher bitte am Kurstag (Montag) kurz vor dem Kurs noch einmal deine E-Mails ab, damit du nicht möglicherweise vor verschlossener Tür stehst. Ich versuche natürlich, dich so früh wie möglich über einen Ausfall zu informieren. Wenn du eine 5er- oder 10er-Karte bei mir gekauft hast, verlängert sich die Gültigkeit der Karte bei der unplanmäßigen Absage einer Yogastunde meinerseits um je eine Woche pro ausgefallenem Termin.

Alle anderen Termine, an denen kein Unterricht stattfindet und sonstige aktuelle Infos findest du unter “Aktuelles“.

Teilnehmerstimmen

Claire führt ihre Schüler*innen liebevoll, durchdacht und achtsam durch den Unterricht. Jede Yogastunde spannt einen wunderschönen und durchdachten Bogen.

Ich fand ja die ganze Yoga-Welt lange Zeit irgendwie komisch und doch reizte mich das ganze sehr! "Ich würde ja gerne..." Mein „würde" wurde lange Zeit erschwert davon, sich nicht binden zu wollen. Mit Claire habe ich sowohl einen Zugang zum Yoga gefunden, als auch den Ort, der es mir wert ist, mich zu binden! Erst mal ausprobieren im Einzelunterricht, dann Probestunde im Kurs, erst mal eine 5er-Karte... Langsames Herantasten. Und jetzt? Fehlt es mir, wenn ich mal nicht zum Kurs kommen kann. Danke fürs Hinführen an Bewegung und Entspannung mit Tiefe!

Anmeldung

 

Ich freue mich, wenn ich dich in meinem Yogakurs begrüßen kann und sage nun “Namasté” (= die indische Grußformel, die so viel bedeutet wie “Ich verneige mich vor dir.”)!

Liebe Grüße
Claire

Ein paar Hinweise zum Schluss

Verletzungen / Gesundheitliche Einschränkungen

Solltest du eine Verletzung haben oder eine gesundheitliche Einschränkung, dann teile mir dies idealerweise im Vorfeld mit bzw. weise mich vor einer Yogastunde darauf hin. Dann kann ich im Unterricht besser darauf eingehen und dir zu den von mir angeleiteten Asanas Alternativen anbieten.

 

Mache Yoga zu deinem Yoga!

Yoga hilft dir u.a. dabei, deinen Körper besser zu spüren und umfassend wahrzunehmen. Gerade zu Beginn, wenn du vielleicht noch nicht so geübt bist, achte bitte besonders gut auf die Signale deines Körpers. Wenn du merkst, dass eine Asana dir Schmerzen bereitet, verlasse die Asana sofort! Nur weil ich etwas ansage, heißt es nicht, dass du das auch so machen musst. 😉 Wichtig ist es, dass du immer auf deinen Körper hörst und in dich hineinspürst, was du brauchst und was dir gut tut!

Orientiere dich auch nicht an den anderen Teilnehmern. Es geht beim Yoga nicht um Wettbewerb und nicht darum, irgendein äußeres Ziel zu erreichen. Bleibe daher immer bei dir und mache Yoga zu deinem Yoga – dann wirst du am meisten von der Yogapraxis profitieren!