Personal Yoga

Bei einem Personal Training erhältst du von mir eine exklusive Einzelbetreuung bei dir oder bei mir zu Hause. In einem kurzen Vorgespräch klären wir zunächst deine Bedürfnisse, Ziele und Wünsche. Anschließend stelle ich dir eine Stunde bzw. eine Trainingssequenz (je nachdem, für welches Paket du dich entscheidest) zusammen. Jede Stunde dauert 60 Minuten und ist ganz individuell auf deine Bedürfnisse und Trainingsziele angepasst.

In jeder Yogastunde erhältst du von mir viele Tipps für deine individuelle Yogapraxis und du erhältst meine volle Aufmerksamkeit. Somit kannst du Yoga ganz anders und noch viel persönlicher erleben, als es in einem Gruppenkurs je möglich wäre.

Tu dir was Gutes, gönne dir ein Personal Training und profitiere von einem maßgeschneiderten und individuellem Training, das deine Yogapraxis intensivieren wird! Ich freue mich auf dich!

 

Preise

 

* Die ersten 10 km um Köln-Worringen (meinem Wohnort) sind frei. Ab dann werden pro gefahrenen Kilometer 30 Cent fällig.

** Auf Wunsch kannst du die Möglichkeit hinzubuchen, dass ich deine Yogastunden auf Video aufzeichne und dir im Anschluss die Videodatei (ungeschnitten) zur Verfügung stelle. So hast du jederzeit die Möglichkeit, deine persönliche Sequenz anhand dieses Videos zu praktizieren. Darüberhinaus ist keine weitere Dokumentation deiner Yogastunden vorgesehen. Wenn du diesbezüglich etwas benötigst, sprich mich gerne an und ich mache dir ein entsprechendes Angebot! 🙂

 

Anmeldung

Ein paar Hinweise zum Schluss

Verletzungen / Gesundheitliche Einschränkungen

Solltest du eine Verletzung haben oder eine gesundheitliche Einschränkung, dann teile mir dies idealerweise im Vorfeld mit bzw. weise mich vor einer Yogastunde darauf hin. Dann kann ich im Unterricht besser darauf eingehen und dir zu den von mir angeleiteten Asanas Alternativen anbieten.

 

Mache Yoga zu deinem Yoga!

Yoga hilft dir u.a. dabei, deinen Körper besser zu spüren und umfassend wahrzunehmen. Gerade zu Beginn, wenn du vielleicht noch nicht so geübt bist, achte bitte besonders gut auf die Signale deines Körpers. Wenn du merkst, dass eine Asana dir Schmerzen bereitet, verlasse die Asana sofort! Nur weil ich etwas ansage, heißt es nicht, dass du das auch so machen musst. 😉 Wichtig ist es, dass du immer auf deinen Körper hörst und in dich hineinspürst, was du brauchst und was dir gut tut! Bleibe daher immer bei dir und mache Yoga zu deinem Yoga – dann wirst du am meisten von der Yogapraxis profitieren!